AKTUELLES

Neues Zusatzsystem Z-100

Metatron Z-100

Die neueste Entwicklung vom IPP – das EHF-Gerät „METATRON Z-100“.

Die EHF-Therapie oder Therapie mit Millimeterwellen ist eine Methode zur Vorbeugung und Behandlung vieler Erkrankungen. Es wird sowohl in medizinischen Einrichtungen als auch in häuslichen Bedingungen erfolgreich eingesetzt.

Jede Zelle im menschlichen Organismus hat eine bestimmte Funktion, wodurch Organe und Systeme harmonisch funktionieren und ein Energie-Informationsaustausch stattfindet. Stress, Alter, Krankheiten, Entzündungsprozesse und eine schlechte Ökologie stören die Informationsverbindungen zwischen den Zellen. Das Hauptziel der EHF-Therapie ist es, diese Verbindungen wiederherzustellen und die biochemischen Prozesse und die Funktion des Immunsystems zu normalisieren.

Die EHF-Therapie ist eine Methode zur Behandlung des menschlichen Organismus mit elektromagnetischer Emission im Millimeterbereich (1-10 mm) mit extrem hoher Frequenz (30-300 GHz) und niedriger Intensität (weniger als 10 µW/cm²).

Die Zellmembranen von Organismen haben eigene Frequenzen im Bereich von 38-78 GHz (EHF-Bereich). Dieser Frequenzbereich verbindet unsere Zellen miteinander und ermöglicht die Aufrechterhaltung des Gesundheitszustands eines Menschen.

Die Anwendung des Zusatzgeräts „Metatron Z100“ erfolgt auf einem der Akupunkturpunkte, dem Zu-San-Li (E 36, Langlebigkeitspunkt) – er ist einer der am häufigsten verwendeten Akupunkturpunkt im menschlichen Körper.

In Japan wird er „ein Punkt zur Behandlung von hundert Krankheiten“ genannt, in China „Himmelstor“, „göttliche Langlebigkeit“, „Quelle der Jugend und Schönheit“.

Für mehr Informationen senden Sie uns eine Mail unter metatron-diagnostic@online.de

Metatron-Systeme

Metatron Analyse-System für den menschlichen Organismus!